Login Form

Sehr geehrte Damen und Herren,

es gibt immer wieder Beschwerden über vermeintlich nicht funktionierende Chipkarten. Dabei kann die Chipkarte selbst defekt sein, es kann aber auch ein Problem am Prüfgerät (z.B. Busdrucker) geben, das dazu führt, dass eine gültige Karte nicht gelesen werden kann.

 Zur Untersuchung solcher Fälle brauchen wir genaue Angaben zur Chipkarte (Kartennummer), zur Fahrt (Datum, Uhrzeit, Linie, Richtung, Abfahrtshaltestelle) und zur Art der Fehlermeldung am Prüfgerät. Leider kommen solche Informationen bisher überhaupt nicht bei uns an. Es wäre hilfreich, wenn Sie bei diesbezüglichen Beschwerden solche Informationen selbst abfragen oder um Übermittlung an uns über unser 5-Minuten-Garantie-Formular (https://www.nvv.de/nvv-5-minuten-garantie/) oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bitten.

Sollte eine Chipkarte nicht funktionieren, empfehlen wir, sie zunächst bei weiteren Fahrten auszuprobieren (weil es eben auch am Prüfgerät liegen kann). Fahrpersonale sind jetzt in der Anfangszeit kulant. Sollte im Einzelfall unberechtigterweise ein zusätzlicher Fahrkartenkauf verlangt werden, können sich Kunden an uns wenden (5-Minuten-Garantie-Formular oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), wir prüfen dann eine Erstattung.

Wer ein NFC-fähiges Android-Smartphone besitzt, kann die Karte mit der RMV-App selbst auslesen.

Falls eine Karte dauerhaft nicht funktioniert (bzw. die RMV-App den Defekt o.ä. bestätigt), dann kann eine Ersatzkarte beantragt werden. Dazu müssen sich Schüler an ihr Sekretariat wenden (nur bei Schulträgerkarten, für Privatabos ist das Abocenter zuständig). Das Sekretariat stellt eine Übergangskarte aus, bestellt die Ersatzkarte und zieht die defekte Chipkarte ein. Es wird in solchen Fällen keine Ersatzkartengebühr erhoben.

Auch da wäre es hilfreich, wenn die abgegebenen Chipkarten zur Prüfung zu uns gelangen. Es wäre schön, wenn Sie die Sekretariate darum bitten würden.

Aus gegebenem Anlass bitten wir Sie auch, die Sekretariate nochmal grundsätzlich über das Vorgehen bei Ersatzbedarf zu informieren. Es reicht nicht, eine Übergangskarte auszustellen, sondern es muss auch die Ersatz-Bestellung bei HLB/ EWF/ NSE aufgegeben werden. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.  

Viele Grüße  

Silvia Dittmar

 

Tarif und Vertrieb

Nordhessischer VerkehrsVerbund (NVV)

Verkehrsverbund und Fördergesellschaft Nordhessen mbH

Rainer-Dierichs-Platz 1

34117 Kassel 

Telefon  0561 70949-21

Telefax  0561 70949-41

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet www.nvv.de